Qualitätsmanagement im Bauwesen
 
Gutachten für Schäden im Hochbau
 
Baubegleitende Objektplanung und Beratung
 
Vom Entwurf bis zur Fertigstellung an Ihrer Seite
 

Egal, ob die architektonische Form der Funktion folgt, ihr gleichgestellt oder übergeordnet ist, stets gilt: Die Kreativität braucht Beratung und Planung. Die gestalterische Kraft braucht
Qualitätskontrolle
Deshalb steht die IGS von der ersten Projektstudie bis zum letzten Fertigungsschritt an Ihrer Seite. Wir stehen für Erfahrung und Kompetenz in allen Fragen des Baugeschehens.

Unser Wissen über neueste Entwicklungen aus Lehrtätigkeit und Sachverständigenwesen in Kombination mit unserer praktischen Berufserfahrung garantiert Ihnen einen höchstmöglichen Qualitätsstand.

IGS Architekten und Ingenieure

Die IGS wurde im Oktober 1981 als Ingenieurbüro gegründet und im Jahr 1985 in eine Ingenieur-Gesellschaft mbH umgewandelt.
Waren es anfangs reine Ingenieurleistungen, kamen im Laufe der Jahre immer neue Aufgabengebiete hinzu.
Inzwischen haben wir uns auf die Tätigkeit als Bausachverständige konzentriert.

Unsere Schwerpunkte

Beratung & Consulting
Gutachten (Privat-, Gerichts-, und Schiedsgutachten):
Bauwerksprüfung
Bauschadensanalyse
Bauwerksabdichtung
Toleranzen im Hochbau

Qualitätsmanagement im Bauwesen
Schimmelpilz: Analyse und Bewertung
Thermografieaufnahmen und Auswertungen
BQÜ Baubegleitende Qualitätsüberwachung
Red-Flag Due Diligence
technische Risikoprüfung vor Kauferwerb
Mängelmanagement

Beweissicherungen, Bestandsaufnahmen
Bauabnahmen (Gemeinschafts-, Sondereigentum)
Bauabnahmen, Beratung für den Bauträger
Energiesparberatung, d.h. Energieeffizientes Bauen
Energiepass + Energieausweis gem. EnEV
Prüfung der Architekten Ausführungsplanung
Fortbildungs-Seminare

Bundesweit

Hamburg • München • Frankfurt
Leipzig • Magdeburg • Dessau
Stuttgart • Mannheim • Köln
usw.

Europaweit

Schweiz • Österreich • Spanien
Italien • England • Polen
usw.
 

Weltweit

Algier • Mexiko • Brasilien
usw.
 
 

 

Als Bausachverständige erstellen wir Gutachten rund um den Globus

Bausachverständiger zur Kontrolle der Bauleistung

Meist tritt der Bausachverständige erst im Streitfall zwischen den am Bau beteiligten Parteien ins Bewusstsein der Öffentlichkeit; z.B. im Rahmen eines Gerichtsverfahrens. In der Praxis zeigt jedoch die Tendenz, dass nunmehr Sachverständige bereits viel früher von Bauherren, Bauträgern, Banken, Versicherungen, der Öffentlichen Hand, Investoren und der Immobilienwirtschaft beratend beauftragt werden.

Gerade bei größeren Bauvorhaben hat es sich bewährt, dass trotz beauftragten Architekten, Bauleiter zusätzlich Sachverständige vor Baubeginn beauftragen, die die Architektenplanung überprüfen bzw. während der Baumaßnahmen stichpunktartig Überprüfungen durchführen. Diese Qualitätskontrolle ist eine der Sachverständigenaufgaben der IGS.
Durch stichprobenartige Qualitätskontrollen mit gutachterlicher Beratung bietet die IGS Berlin als Sachverständigenbüro eine Ergänzung für Ihre Bauleitung bzw. Kontrolle Ihres Bauträgers vor Ort.

Wesen des Sachverständigen

Der öffentlich bestellte und vereidigte (ö.b.u.v.) Sachverständige hat durch seine öffentliche Bestellung die überdurchschnittliche Fachkenntnis in seinem jeweiligen Bestellungsgebiet vor einer Prüfungskommission nachgewiesen. Er unterliegt durch quasi „Überwachung“ der ihn bestellenden Industrie- und Handelskammern einer ständigen fachlichen Kontrolle. Darüber hinaus ist er auch nur für einen bestimmten Zeitraum ö.b.u.v.
Dies ist bei sogenannten freien, selbsternannten Sachverständigen nicht der Fall.
Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige sichern „Qualität am Bau“ durch Partei und produktneutrale Begutachtungen und Beratungen im gesamten Baugeschehen.

Tätigkeitsbereiche des ö.b.u.v. Sachverständigen

Ein ö.b.u.v. Bausachverständiger hat vielfältige Einwirkungsmöglichkeiten im Bauablaufgeschehen, beginnend bei der ersten Planungsüberlegungen bis hin zur Gewährleistungsabnahme nach Fertigstellung einer Baumaßnahme:
  

Baubegleitende Qualitätskontrolle

Die baubegleitende Qualitätskontrolle bzw. Bauherrenberatung umfasst Beratungen, z.B.  

  • in bautechnischer Hinsicht (die eigentliche Sachverständigenaufgabe)
  • in vertraglicher Hinsicht (immer im Beisein eines Rechtsanwalts und/oder Notars)
  • in betriebswirtschaftlicher Hinsicht (mit unabhängigen Finanzierungsberatern, Wirtschaftsprüfern)
  • die Koordinierung anderer Bausachverständiger

Qualitätssicherung

Typische Tätigkeitsbereiche zur Qualitätssicherung sind 

  • laufende Baukontrolle mit Mängelprotokollierung 
  • Rohbauabnahmen 
  • Abnahmen der Bauleistung nach Fertigstellung 
  • Abnahmen nach Ablauf der Gewährleistungsfrist 
  • Gutachtenerstellung im Schadensfall 

Streitfall

Im Streitfall fungiert ein Bausachverständiger  

  • als Moderator/Mediator zwischen den Parteien (noch außergerichtlich) 
  • als Schiedsgutachter (ebenfalls außergerichtlich)
  • als vom Gericht beauftragter Sachverständiger zur Beweisaufnahme oder im Rahmen des selbstständigen Beweisverfahrens